DFB-Pokal: Schafft der HSV die Sensation?

19 April 2022 10:51:36 CET
Streich will die Saison krönen.

Im ersten DFB-Pokal-Halbfinalspiel stehen sich der Hamburger SV und der SC Freiburg gegenüber. Die Hamburger stellen den letzten im Wettbewerb verbliebenen Zweitligisten. Ironischerweise ist der HSV gleichzeitig der einzige Halbfinalist, der den nationalen deutschen Pokal bereits gewinnen konnte. Gegner Freiburg, sowie die Halbfinalisten RB Leipzig und Union Berlin sind bislang ohne Titel. Der HSV ist als Zweitligist gegen den Freiburger SC naturgemäß Außenseiter. Doch SC-Coach Streich spricht von Demut im Bezug auf das Auswärtsspiel in der Hansestadt. Streich könnte mit dem Finaleinzug ein Coup gelingen, zugleich ist in der Liga noch die Qualifikation für die Champions League drinnen. Auch der HSV hat noch Chancen auf den Aufstieg in die erste Liga, zuletzt erlitt man jedoch einen Rückschlag im Aufstiegsrennen.

Hexenkessel in Hamburg erwartet

Beim HSV schwelgt man vor dem Halbfinalspiel gegen die Freiburger in Erinnerungen. Zuletzt konnten die Hamburger den DFB-Pokal 1987 gewinnen. Doch seitdem haben sich freilich die Vorzeichen geändert. Die „Unabsteigbaren“ spielen mittlerweile in der zweiten Liga, während der langjährige Fahrstuhlverein SC Freiburg unter Trainer Streich in der 1. Bundesliga etabliert ist. Auf einen Sieg des HSV innerhalb der regulären Spielzeit wetten Sie mit der Quote 2.87. Die Freiburger haben die Quote 2.45 auf den Sieg innerhalb von 90 Minuten, auf ein Unentschieden nach der regulären Spielzeit und damit Verlängerung wetten Sie mit der Quote 3.40. „Es geht darum, dass wir mit Demut nach Hamburg fahren. Da wird die Hütte brennen. Das wird ein total umkämpftes Spiel bis zur letzten Minute“, sagte SC-Coach Christian Streich im Vorfeld der Partie. Das Stadion des HSV wird zum ersten Mal seit langem ausverkauft sein, die Zahl der Hamburger Fans wird die der Freiburger um ein vielfaches übersteigen, obwohl sich bis zu 6000 Freiburg-Fans Tickets für die Begegnung gesichert habe. 2018 waren Freiburg und der HSV zuletzt aufeinander getroffen, damals noch in der 1. Bundesliga. Am Ende stand ein 1:0 Sieg für den HSV, der dennoch abstieg und seitdem in der 2. Liga spielt.

Da wird die Hütte brennen.

Christian Streich

Ähnliche Fußballnachrichten

Bundesliga: Die unendliche Wechsel-Geschichte des Erling Haaland

Bundesliga: Magath ist immer für eine Überraschung gut

Bundesliga: Europa-Teams am Sonntag gefordert?

La Liga: Barca vor schwierigem Saisonendspurt

HSV lange gut im Aufstiegsrennen

In der laufenden Saison schnupperte der HSV allerdings wieder einmal am Aufstieg. Lange Zeit sah es für die Hamburger gut aus, doch eine Schwächephase zu Beginn der Rückrunde ließ die Hamburger abrutschen. In der Tabelle belegt man nur noch den sechsten Rang, der Rückstand auf den Relegationsrang drei beträgt bereits fünf Punkte. Immerhin hielten die Hamburger zuletzt die Hoffnung wieder ein bisschen aufrecht, als man den KSC besiegte. Die Quote der Hamburger auf den direkten  Aufstieg steht bei 9.00. Angeführt wird die Tabelle vom FC Schalke 04. Die Gelsenkirchner haben zwei Punkte Vorsprung auf Werder Bremen auf dem zweiten Platz und eine Quote von 1.00 auf den direkten Aufstieg. Die Werderaner haben die Quote 1.083 auf den direkten Aufstieg. HSV-Trainer Tim Walter hatte zuletzt betont, dass man an den Aufstieg glaube, solange er rechnerisch noch möglich sei. Walter soll auch dann Trainer bleiben, wenn der HSV den Aufstieg verpasst.

Freiburg mit traumhafter Saison

Der SC Freiburg steht dagegen unmittelbar vor dem erfolgreichsten Saisonabschluss der Vereinsgeschichte. In der Bundesliga ist sogar noch die direkte Qualifikation für die Champions League möglich. Die Quote darauf steht bei 21.00. Momentan belegen die Breisgauer den fünften Rang, Bayer Leverkusen auf Rang vier hat einen Punkt mehr auf dem Konto und die Quote 1.04 auf die direkte Qualifikation für die Champions League. Der Drittplatzierte RB Leipzig hat zwei Punkte mehr als Leipzig und die Quote 1.015 auf eine Platzierung unter den ersten vier zu Saisonende. Doch Trainer Christian Streich warnte vor zu viel Euphorie: Im Fernsehinterview weigerte sich Streich zuletzt vehement, die Qualifikation für die Königsklasse als Saisonziel auszugeben. Nach dem 3:0 in der Liga gegen den VfL Bochum war Streich einmal mehr bemüht, die Erwartungen zu dämpfen: „Das wird das Thema sein bei unser Vorbesprechung – damit keiner auf die Idee kommt, dass wir in Hamburg klar überlegen sein werden, nur weil wir mal ein Spiel 3:0 gewonnen haben. Das wird nicht der Fall sein“, so Streich. Der SC Freiburg hat in seiner Vereinsgeschichte noch nie das Finale des DFB-Pokals erreicht, bisher stand man einmal im Halbfinale.

Union im zweiten Halbfinale gegen RB

Einen Tag nach der Begegnung zwischen dem HSV und dem SC Freiburg steht die Partie Union Berlin gegen RB Leipzig auf dem Programm. Beide Bundesligisten konnten den DFB-Pokal noch nie gewinnen. Die Favoritenrolle liegt dabei bei RB Leipzig, das in den letzten Wochen immer besser in Schwung kam. Nicht zuletzt aufgrund der herausragenden Leistungen von Christopher Nkunku, der zuletzt sowohl in der Liga, als auch in der Europa League traf. Die Quote auf den Sieg von RB Leipzig im heimischen Stadion innerhalb der regulären Spielzeit steht bei 1.50. Die Quote auf den Sieg nach 90 Minuten durch Union Berlin steht bei 6.50, auf ein Unentschieden nach der regulären Spielzeit und damit Verlängerung wetten Sie mit der Quote 4.20. Doch auch Union Berlin kann mit breiter Brust in die Partie um den Finaleinzug gehen. Zuletzt gewann man in der Liga dreimal in Folge. Am vergangenen Spieltag besiegte man Barcelona-Bezwinger Eintracht Frankfurt mit 2:0. Durch die Siege arbeitete sich das Team von Trainer Urs Fischer in der Tabelle bis auf den sechsten Rang nach vorne, der zur Teilnahme an der Europa Conference League berechtigt.

Fußball Wetten

Durch das Aufrufen, weitere Nutzen und Browsen auf dieser Webseite erklären Kunden ihr Einverständnis mit der Verwendung bestimmter Browser-Cookies zur Verbesserung des Kundenerlebnisses. bet365 verwendet Cookies ausschließlich zur Verbesserung des Kundenerlebnisses. Es werden keine Cookies verwendet, die in die Privatsphäre des Kunden eingreifen würden. Nähere Informationen zur Verwendung von Cookies bzw. zur möglichen Blockierung und zum Umgang mit selbigen finden sich in den Richtlinien zu Cookies.
Hillside (Sports) ENC, Eintragungsnummer P1811, Office 1/2373, Level G, Quantum House, 75 Abate Rigord Street, Ta’ Xbiex XBX 1120, Malta. Hillside (Sports) ENC ist ein offiziell lizenzierter Sportwettenanbieter unter Aufsicht des Regierungspräsidiums Darmstadt.
Glücksspiel kann süchtig machen, bitte spielen Sie verantwortungsbewusst. Für nähere Informationen zu Unterstützungsmaßnahmen besuchen Sie bitte unsere Hilfeseite zur
Spielsuchtprävention.
© 2001-2022 bet365. Alle Rechte vorbehalten.
bet365 verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies.
Cookies einstellen
Annehmen
Performance-Cookies
Performance-Cookies verbessern das Benutzererlebnis, indem sie auf anonyme Weise Informationen über Präferenzen einholen. Sie werden intern verwendet, um aggregierte Statistiken zu den Besuchern unserer Webseiten zu liefern.
Annehmen
Essenzielle Cookies
Einige Cookies sind für die Funktionsfähigkeit der Webseite notwendig und können nicht deaktiviert werden. Dazu gehören:
Session-Management
Regeln Informationen zu Benutzersitzungen und machen das Browsen auf der Webseite möglich.
Funktionalität
Die hier verwendeten Cookies speichern Informationen, mithilfe derer bestimmte Benutzereinstellungen wiedererkannt werden können, z.B. Spracheinstellungen, Datensortierung, Medieneinstellungen. Diese Cookies verbessern gleichzeitig das Nutzererlebnis, da beispielsweise verhindert wird, dass Kunden die gleiche Nachricht zweimal angezeigt bekommen.
Betrugsprävention
Die hier verwendeten Cookies speichern Informationen, die der Betrugsprävention auf der Webseite dienen.
Tracking
Die hier verwendeten Cookies speichern Informationen darüber, wie Nutzer auf der Webseite gelandet sind. Dies muss aufgezeichnet werden, damit Werbepartner entsprechend vergütet werden können.